1. Mannschaft

Drucken
PDF

Debüt im Wald geglückt

Geschrieben von: Michael Prigge. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

Am Samstagnachmittag traten die Grün-Weißen zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Platz im Wald an und empfingen dort die DJK Gnadental.

Trotz einiger verletzungsbedingter Umstellungen setzten die Holter ihre gute Spielweise der letzten Wochen fort und zeigte auf dem tiefen Platz einige gute Kombinationen. Dennoch mussten die Gastgeber in der Anfangsphase einen Rückschlag hinnehmen, als eine eigentlich ungefährliche Freistoßhereingabe durch eine Unachtsamkeit doch den Weg vor die einschussbereiten Füße eines Gnadentalers fand und sich dieser nicht zwei Mal bitten ließ. Auch dieser Rückstand verunsicherte die Mannschaft von Michael Holthausen nicht und sie spielte unverändert weiter nach vorne. Mitte der ersten Halbzeit gelang dann Tobias Reichardt mit einem Flatterball aus dem Rückraum der Ausgleich. Nur wenige Minuten später verlängerte Rene Schumacher einen Freistoß von Timo Losch zur verdienten Führung ins Netz. In der Folge verpassten die Holter mehrfach die Gelegenheit sich deutlicher abzusetzen und so wurden mit dem 2:1 die Seiten gewechselt.

Nach der Pause gelang es den Holtern nicht ihre Dominanz fortzusetzen. Sie zogen sich weiter zurück und ließen den Gästen etwas mehr Spielanteile. Aber zumindest die Defensive stand weiter sicher und Torwart Sven Thelen hatte einen weitgehend ruhigen Nachmittag. Bei einigen guten Kontern verpasste die Gastgeber selbst bei besten Chancen die Entscheidung und so blieb es lange unnötig spannend, bis Enrico Zentsch in der letzten Minute doch noch das 3:1 gelang.

Ein verdienter Erfolg der Grün-Weißen, der die starke Serie fortsetzt und die Holter auf dem zweiten Platz hält.

Grün Weiss Holt : Gnadental          3:1   (HZ 2:1)

Aufstellung:

Thelen – Kerfers – Schumacher – Metz – Kliche – Losch – Prigge – Kapron – Reichardt – Margaritis (69. Depes) – Zentsch (90. Clauss)

Tore: 0:1 (15.), 1:1 Reichardt (26.), 2:1 Schumacher (33.), 3:1 Zentsch (90.)

Drucken
PDF

Grün-Weiß verliert denkbar knapp in der Verlängerung

Geschrieben von: Gerrit Herrmann - fupa.net. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

In einem spannenden Pokalspiel erreichte Viktoria Rheydt nach Verlängerung das Halbfinale des Diebels-Pokals.

Die Rheydter erwischte einen guten Start auf dem tiefen Rasenplatz an den Holter Sportstätten. Bereits in der vierten Spielminute erzielte Sven Heese den 1:0 Führungstreffer. Nachdem sich Daniel Lehnen auf der rechten Außenbahn gut durchgesetzt hatte, musst Sven Heese den quergelegten Ball nur noch am Torwart vorbeilegen. Dies war jedoch schon die einzige nennenswerte Situation in den ersten 30 Minuten. Holt nahm zwar das Heft in die Hand, zu wirklichen Torgelegenheiten kamen sie jedoch nicht. Lediglich in der 39 Spielminute gab es eine Schusschance des Holter Stürmers Aleko Margaritis. Sein Schuss verfehlte das Rheydter Tor nur knapp. Somit endete die erste Halbzeit mit einer Pausenführung für die Rheydter Mannschaft.

Den guten Start, den die Viktoria in Halbzeit eins erwischte, hatten nun die Holter. In der 51 Spielminute war Aleko Margaritis nach einem Standard aus dem Halbfeld zur Stelle und besorgte mit dem Fuß den 1:1 Ausgleichstreffer. Das Spiel nahm nun deutlich an Fahrt auf und sowohl die Rheydter, als auch die Holter Mannschaft kamen gefährlich vors Tor. So war es Sven Heese, der nach einigem Durcheinander im Holter Strafraum das leere Tor aus der Drehung doch deutlich verfehlte. Auf der anderen Seite war es wieder nach einer Standardsituation, als ein Holter Spieler den Ball per Kopf auf die Latte des Rheydter Tores beförderte. Eine ähnliche Situation gab es auch im anderen Sechzehner. Ein Rheydter Spieler beförderte den Ball per Kopf nur knapp über die Latte. Das Spiel befand sich nun auf einem guten Niveau und in der 80 Minute gab es einen weiteren Aufreger. Nach einem Handspiel des Holters René Schumacher entscheid der Unparteiische nicht auf Elfmeter. So kam es wie es kommen musste, das Spiel ging in die Verlängerung.

Die Verlängerung wurde auf ähnlich hohem Niveau wie die zweite Halbzeit geführt. Natürlich waren jedoch beide Mannschaft zuerst drauf bedacht, kein Tor zu kassieren. Wiederum war es Holt, die mehr vom Spiel hatten und versuchten den Führungstreffer zu erzielen. Dies gelang ihnen dann auch in der 100 Spielminute. Erneut nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war es diesmal Adam Kapron, der den Ball freistehend ins rechte Toreck köpfte. Die Führung hielt bis zur Halbzeit der Verlängerung. Den Rheydter Spielern war nun klar, dass es nur darum ging noch ein Tor zu erzielen um dann ins Elfmeterschießen zu kommen. Dementsprechend versuchten sie zunächst kontrollierte Angriffe zu fahren, warfen im Nachhinein jedoch trotzdem alles nach vorne. In der 115 Minute kam es dann zu einer kniffligen Szene im Holter Strafraum, bei welcher der Schiedsrichter wieder nicht auf Elfmeter entschied. Diese Entscheidung heizte den Viktorianern weiter ein und sie versuchten weiterhin das Ausgleichstor zu erzielen. In der 117 Minute war es dann Henning Theißen, der, nach Querpass von Jan Kissels, den Ball ins Tor beförderte. Der Holter Torwart war zwar noch am Ball dran, konnte ihn jedoch nicht entscheidend ablenken. Die Freude über den Ausgleich war dementsprechend groß. Nur 2 Minuten später stand Jan Kissels auf einmal frei vor dem Holter Torwart und schob zum 3:2 ein. Innerhalb von nur 2 Minuten drehten die Rheydter somit die Partie zu ihren Gunsten. Die Holter gaben jedoch nicht auf und in der Folge gab es erneut eine knifflige Szene für das Schiedsrichtergespann. Diesmal war es im Strafraum der Rheydter, dass ein Viktorianer den Ball an die Hand bekam. Erneut gab es keinen Pfiff. Somit endete diese nervenaufreibende Partie 3:2 für die Rheydter, welche nun im Halbfinale in 2 Wochen in Korschenbroich antreten müssen.

Aufstellung: Anders - Schumacher, von Ameln, Gonzalez - Metz (73. Brinks), Losch, Kerfers (69. Reichardt), Prigge, Kapron - Margaritis, Depes (69. Zentsch)

Tore: 0:1 (4. Min), 1:1 (Margaritis 51. Min), 2:1 (Kapron 100. Min), 2:2 (117.Min), 2:3 (119.Min)


Quelle: http://www.fupa.net/spielberichte/bv-gruen-weiss-holt-sc-viktoria-04-rheydt-473890.html

Drucken
PDF

Unsere Erste erkämpft sich einen 2:1 Erfolg gegen Holzheim

Geschrieben von: Enrico Zentsch. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

Unter perfekten Fußballbedingungen wurde die Partie zwischen Grün-Weiß Holt und dem Holzheimer SG pünktlich um 15 Uhr an den Holter Sportstätten angepfiffen. Grün-Weiß Holt fand dank einer kompakt stehenden Holzheimer Abwehr überraschend schlecht ins Spiel, jedoch konzentrierte sich Holzheim erst mal nur auf die Defensivarbeit, sodass die Grün-Weißen nicht bestraft wurden.

Erst gegen Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste zu ihrer ersten Chance. Ein sehenswerter Weitschuss wurde von einem sehr gut parierendem Markus Anders über das Tor geleitet. Holt dagegen kam zu keiner nennenswerten Torchance in der ersten Halbzeit; so stand es zur Pause 0:0.

In der zweiten Hälfte nahm Holt das Heft in die Hand und setzte Holzheim immer mehr unter Druck, aber die daraus folgenden Torchancen blieben auch ungenutzt. In der 59. und 63. Spielminute wechselte Trainer Michael Holthausen die beiden Matchwinner Tim Kerfers und David Depes ein, die für Christoph von Ameln und Timo Losch kamen. Diese Auswechselungen machten sich bezahlt, denn schon in der 66. traf Enrico Zentsch nach einer schönen Vorbereitung von Depes. Nur eine Minute später glichen die Holzheimer durch Dennis Förster aus.

Davon ließen sich die Grün-Weißen nicht beirren und spielten munter weiter nach vorne. Nachdem Tim Kerfers an der Außenlinie drei Holzheimer stehen ließ und genau auf den Kopf von David Depes flankte, netzte dieser in der 77. Spielminute dankend ein und belohnte sich so für seine tolle Leistung.

In der 80. Spielminute wechselte Holthausen zum letzten Mal. Alexander Margaritis kam für Enrico Zentsch. Auch der zuletzt eingewechselte Spieler Margaritis hatte zweimal die Chance die Führung für die Heimmannschaft auszubauen, jedoch scheiterte er dabei am Aluminium und dem gegnerischen Keeper. So blieben die Gäste noch im Spiel, aber eine wirkliche Torchance sprang dabei nicht mehr heraus.

 Die Partie endete 2:1 und Holt bleibt weiterhin ungeschlagen.

Aufstellung: Anders – Brinks – von Ameln (59. Tim Kerfers) – Gonzalez – Schumacher – Prigge – Kliche – Metz – Zentsch (80. Margaritis) – Losch (63. Depes) – Reichardt

Tore: 1:0 Zentsch (66.), 1:1 (67.), 2:1 Depes (77.)

Drucken
PDF

Souveräner 3:0 Erfolg der ersten Mannschaft gegen DJK/VFL Giesenkirchen

Geschrieben von: Sven Thelen. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

Auch im achten Pflichtspiel dieser Saison wollte unsere Mannschaft ungeschlagen bleiben, dazu sollte ein Sieg gegen die Mannschaft aus Giesenkirchen her.

Mit der Erfolgsserie im Rücken begannen die Grün-Weißen selbstbewusst und zeigten sich auch auf dem schlechten Boden passsicher. Nach 20 Minuten entwickelten sich die ersten guten Torchancen für die Grün-Weißen, die zunächst jedoch ungenutzt blieben. Erst in der 37. Spielminute konnte sich Enrico Zentsch, nach einem Steilpass von Jan Brinks, über die linke Seite durchsetzten und mit einem schönen Schuss in die kurze untere Ecke die hochverdiente Führung erzielen. Nur eine Minute später war es erneut Enrico Zentsch der eine Flanke von Tobias Reichardt zum 0:2 nutzen konnte. Kurz vor der Halbzeit hätte Timo Lorsch das 0:3 erzielen können, aber leider Stand diesmal der Pfosten im Weg, so dass es nur mit dem 0:2 in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte agierten die Grün-Weißen weiter kontrolliert und erspielten sich zahlreiche Chancen, die jedoch auch zum Teil kläglich vergeben wurden oder vom starken gegnerischen Schlussmann pariert wurden. Leider waren diesmal auch die Standards eher ungefährlich. Mitte der zweiten Hälfte verflachte die Party immer mehr und es dauerte bis zur 87. Minute ehe die Holter Mannschaft durch Tobias Reichardt, nach schönem Doppelpass mit dem eingewechselten David Depes den 0:3 Endstand erzielten. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, aber das Ergebnis hätte durchaus höher ausfallen müssen.

Aufstellung: Thelen – Von Ameln – Schumacher – Metz – Brinks (89. Clauss) – Kliche (77. Kerfers) – Prigge – Esser (73. Depes) – Reichardt – Zentsch – Losch

Tore: 0:1 Zentsch (37), 0:2 Zentsch (38), 0:3 Reichardt (87)

Drucken
PDF

Das Viertelfinale im Kreispokal ist erreicht

Geschrieben von: Michael Holthausen. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

3. Runde Kreispokal:

Durch einen 2:1 Heimsieg gegen die Red Stars MG hat die Holter 1. Mannschaft das Viertelfinale im Kreispokal erreicht.

Nach einer schwachen ersten Halbzeit, steigerten sich die Grün Weißen und siegten letztendlich noch mit 2:1 Toren. Nach einem 0:1 Pausen- Rückstand trafen Enrico Zentsch (70.) und Michael Prigge (73.) noch zum Sieg. Die Red Stars waren in der 15. Minute durch einen Foulelfmeter zwischenzeitlich in Führung gegangen.

Im Viertelfinale treffen die Holter auf den Sieger der Partie Odenkirchen 05/07 gegen Viktoria Rheydt. Sollte auch diese Runde überstanden werden, winkt in der nächsten Saison die Teilnahme am Niederrheinpokal.

Grün Weiss Holt : Red Stars MG     2:1   (HZ 0:1)

Aufstellung:

Anders – Brinks – Schumacher – Metz – Von Ameln (65. Kliche) – Kerfers (65. Reichardt) – Prigge – Esser – Losch – Zentsch – Depes (75. Clauss)

Tore: 0:1 (15./FE), 1:1 Zentsch (70.), 2:1 Prigge (73.)

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die Internetseite von BV Grün-Weiß Mönchengladbach e.V. sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Hiermit akzeptiere ich Cookies dieser Webseite.