Drucken
PDF

Mit erhobenen Kopf in die Winterpause...

Trotz widriger äußerer Umstände - Regen und starker Wind - hat meine Mannschaft auch heute eine gute, souveräne Leistung gezeigt. Im letzten Spiel vor der Winterpause waren wir zu Gast bei Fortuna Mönchengladbach 07/10. Und der Gegner flößte meinen Spielern bereits vor Spielbeginn viel Respekt ein, da alle Spieler von Fortuna durchweg ein Kopf größer waren. Doch den Respekt verloren meine Spieler schnell, denn spielerisch waren alle Akteure auf Augenhöhe. Und so entwickelte sich ein spannendes, gutes Spiel auf beiden Seiten. Meine Mannschaft erspielte sich die besseren Torchancen und ging mit 1:0 in Führung. Doch war eben auch festzustellen, dass das Wetter die Aufmerksamkeit und Konzentration erheblich beeinflußte. So gelang Fortuna der Ausgleich und in Folge hatte der Gegner dann auch mehr Spielanteile. Eine gute, wunderbar gespielte Kombination brachte meine Mannschaft dann doch wieder in Führung und mit dieser ging es in die Halbzeitpause. Offenbar gab es in der Halbzeitpause ein paar deutliche Worte vom Trainer des Gegners an seine Spieler, denn nach Wiederanpfiff spielte Fortuna um einiges besser. Auch die Umstellungen in der Mannschaft zeigten Wirkung, sodass meine Mannschaft mächtig unter Druck geriet. Und so kam es, wie es kommen mußte: Fortuna glich aus und ging sogar in Führung. Doch es war eine große Freude und tiefe Genugtuung zu sehen, wie sich meine Mannschaft gegen die drohende Niederlage wieder fing und das Kämpfen entdeckte. Mannschaftliche Geschlossenheit und ganzer Einsatz wurden belohnt und mit einem 4:4 verließen wir das Spielfeld mit erhobenen Kopf. Die 1.D-Jugend von Grün Weiß Holt hat sich wahrhaft selbst belohnt und machte dort weiter, wo sie zuletzt aufgehört hat: Teamgeist und mannschaftliches Zusammenspiel werden belohnt! 
Drucken
PDF

Endlich... die ersten drei Punkte

Was sich bereits am vergangenen Samstag beim Spiel in Broich andeutete, wurde im heutigen Punktspiel gegen den 1.FC Viersen 05 Wirklichkeit: Eine läuferisch stärkere und auch spielerisch überlegene Mannschaft gewann mit 4:3 Toren! - Unsere 1.D-Jugend zeigte auch moralisch ein starkes Spiel, da sie trotz Rückstand immer wieder ihre Chance suchte und nutzte. Sie hat verdient gewonnen und dementsprechend groß und ausgelassen war die Freude über die ersten drei Punkte. Dazu muß man wissen, dass die Mannschaft erst seit kurzer Zeit wieder im Spielbetrieb gemeldet ist und somit über wenig Spielerfahrung verfügt. Es macht Freude zu erleben, wie sich die "Jungs" auch im Training 'reinhängen und lernwillig sind. Schön und erfreulich war auch, dass doch eine Menge Väter und Mütter dem Spiel ihrer Kinder zugeschaut haben. Also mein Fazit lautet: Ja, es macht Spaß und jeder Einsatz für die Mannschaft lohnt sich. Den begonnenen Weg werden wir weiter gehen mit ganzer Leidenschaft!
Drucken
PDF

Zwischen LUST und FRUST ...

... befinden sich derzeit alle Spieler, Trainer- und Betreuer, sowie Angehörige der B-Jugendmannschaft. Und die Frage muss erlaubt sein: Wie lange noch kann das Jeder/Jede aushalten?

Laut Liste, die mir vor wenigen Wochen in die Hand gedrückt wurde, wie auch die Spielerpassmappe, hätten wir einen Kader von 15 Spielern. Doch die Wirklichkeit sieht leider ganz anders aus: Am Training nehmen nur acht bis zehn Spieler teil und stehen die Pflichtspiele an, so beginnt jedesmal neu das große Zittern und Bangen, wenigstens mit elf Spielern auflaufen zu können. Ich habe mich dieser Aufgabe und Herausforderung, gemeinsam mit zwei engagierten Menschen, gestellt. Und ich bin nicht müde, weiter machen zu wollen; doch sehe und spüre ich allzu sehr, wie schwer es ist, gerade die Spieler nach hohen Niederlagen aufzufangen, die wirklich wollen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten, die Mannschaft und den Teamgeist unterstützen. Ja, ich weiß, dass die "jungen Erwachsenen" auch ihren Anteil und ihre Eigenverantwortung an der Gesamtsituation haben. Aber eben nicht nur sie allein, sondern auch der Verein und seine Personen in Amt und Aufgabe, tragen eine Verantwortung. Dankbar bin ich ausdrücklich für alle Hilfe und Unterstützung, die ich konkret in den letzten Wochen erfahren durfte. Dennoch ist da ein fader Beigeschmack und ich frage mich, ob nicht gerade im Kinder- und Jugendbereich grundsätzlich Strukturen und Profile von Nöten sind, damit sich die Spieler mit dem Verein und den Vereinszielen identifizieren und im Verein bleiben und der Verein selbst im Wettbewerb mit den umliegenden Vereinen attraktiv und interessant bleibt?!? - Wie schon angedeutet: Es ist denkbar, das es in Kürze keine B-Jugendmannschaft mehr gibt. Eine A-Jugend ist auch nicht mehr da; gerade aber die vereinseigene Kinder- und Jugendarbeit soll doch den Unterbau für den Herrenbereich bilden! Mir tut es weh, wenn ich sehe, höre und miterlebe, dass durchaus talentierte Spieler frustriert zu anderen Vereinen wechseln. Ich möchte niemanden beschuldigen, noch einfach nur meckern; aber ich möchte das Gespräch und den konstruktiven Austausch über die Probleme und Schwierigkeiten anregen, mit dem Ziel, Lösungen zu finden, die tragfähig sind. Meinen Beitrag will ich leisten, auch und gerade für die Spieler meiner Mannschaft, die mit Herz und Willen bei der Sache sind, aber auch für die "jungen Fussballer", die vielleicht morgen oder übermorgen kommen, um im Verein Fussball spielen zu wollen. Ihnen sind wir verpflichtet, mit all dem, was wir an Fähigkeiten und Potential haben. FRUST wird es auch zukünftig geben, dennoch wünsche ich mir, dass die LUST ein Synonym für diesen Verein wird.

Jörg Soltau 

Drucken
PDF

Trauer um Vereinskamerad

Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

In diesen Tagen trauern wir um Andre Eisert - unseren Freund und Trainer der 3. Mannschaft.

In Gedenken an Andre Eisert 

‎Andre Eisert † (22.05.1975 - 28.09.2011)

"Ganz still und leise - ohne ein Wort - gingst Du von Deinen Lieben fort.

Du hast ein gutes Herz besessen - nun ruht es still - doch unvergessen."

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet die Internetseite von BV Grün-Weiß Mönchengladbach e.V. sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Hiermit akzeptiere ich Cookies dieser Webseite.