2. Mannschaft

Drucken
PDF

Wir wollten allen zeigen, dass wir den Aufstieg schaffen können!

Geschrieben von: Tobias Nix (Westkick). Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Die Reserve von Grün-Weiß Holt spielte eine sehr starke Hinrunde und blieb bis zur Winterpause ungeschlagen.
Die Mannschaft von Trainer Georg Degen steht somit zu Recht an der Tabellenspitze und hat zur Winterpause vier Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger BWC Viersen. Holts Trainer Georg Degen ist mit seiner Mannschaft und den Leistungen in der Hinrunde auch sehr zufrieden: „Ich bin sehr zufrieden mit der Hinrunde meiner Mannschaft. Unser Ziel war vor der Saison die Meisterschaft und wir wollten allen zeigen, dass wir den Aufstieg schaffen können und dass es nicht nur leere Worte waren. Ein wenig schade ist es, dass wir ungeschlagen durch die Hinrunde gekommen sind und wir trotzdem nur vier Punkte Vorsprung auf BWC Viersen haben.“ Mit Blick auf die Rückrunde ist Trainer Degen zwar optimistisch, aber er glaubt auch, dass es nicht einfach werden wird: „Die ersten fünf Teams sind wirklich sehr ernst zu nehmen. Danach kommt dann ein Loch nach den ersten fünf Plätzen. Die Rückrunde wird noch einmal sehr schwer für uns, denn einen wirklichen Puffer auf unsere Verfolger haben wir leider nicht.“ Um möglichst gut in die Rückrunde zu kommen, startet Trainer Degen mit seiner Mannschaft am 17. Januar in die Vorbereitung. In dieser Vorbereitung werden zehn oder elf Testspiele auf die Mannschaft von Trainer Georg Degen zu kommen. Trainer Degen hat mit Absicht viele Spiele vereinbart, um kein Risiko einzugehen:
„Wir haben bewusst viele Spieltermine vereinbart, damit wir auch viele Spiele austragen können und nicht zu sehr von möglichen schlechten Wetterbedingungen abhängig sind. Daher spielen wir auch zumeist auswärts bei Vereinen, die einen Kunstrasen besitzen.“
In der Vorbereitung treten die Jungs um Trainer Degen bei zwei Hallenturnieren an und mussten sich zuletzt bei der Mönchengladbacher Stadtmeisterschaft in der Vorrunde geschlagen geben, bei der die Reserve für die erste Mannschaft einsprang. In der Vorbereitung will der Coach mit seiner Mannschaft noch an einigen Dingen arbeiten:
„Wir wollen uns immer im taktischen Bereich verbessern und möchten topfit in die Rückrunde gehen.“
Quelle: http://www.westkick.de/epaper/westkick_2_1_2014.pdf , Tobias Nix vom 13.01.2014
Drucken
PDF

Wichtiger Auswärtserfolg unserer Reserve

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Am zwölften Spieltag der Kreisliga-B-Gruppe 2 fährt unsere zweite Mannschaft einen wichtigen Erfolg beim SV Mönchengladbach 1910 ein.

Wenn es mal spielerisch nicht perfekt läuft, dann müssen schon mal die Standards her. Was immer schon irgendwie eine oft zitierte Fußballerweisheit war, bewahrheitete sich für unsere Reserve beim Auswärtsspiel beim SV Mönchengladbach 1910. Zwar versuchten die Grün-Weißen viel, spielerisch gefährlich vor das Tor der Lürriper zu kommen, aber der ganz große Glanz blieb am diesem Tag aus. Beide Teams engagierten sich viel, in Führng gingen dann in der vierten Minute die Gastgeber nach einem Diagonalball, den der Lürriper Angreifer annahm und im Tor der Holter unterbrachte. Auf der anderen Seite ging aus dem Spiel heraus nicht viel und so war es dann eine Standardsituation, die den Ausgleich für Grün-Weiß brachte. Nach einer Ecke in der 40. Minute traf René Tolls per Direktabnahme zum 1:1, mit dem es dann auch in die Pause ging. Im zweiten Durchgang zeigte sich ein weiter intensives Spiel, in das beide Mannschaften viel investierten. In der 70. Minute war es dann der zweite Holter Innenverteidiger, der sich in die Toschützenliste eintragen konnte. Erneut ging dem Holter Treffer eine Ecke voraus, erneut war das Tor durchaus sehenswert: Per Seitfallzieher brachte Daniel Oggiano die Holter in Führung. Bis zum Ende wurde auf dem Platz gearbeitet und gekämpft, doch am Spielstand änderte sich nichts mehr. So konnten die Holter sich am Ende über drei wichtige Punkte freuen.


Einen detaillierten Spielbericht finden Sie auf www.fupa.net.

Drucken
PDF

Heimerfolg für unsere Reserve

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Am elften Spieltag bezwingt unsere Reserve die zweite Mannschaft von Victoria Mennrath und verteidigt somit den Vorsprung an der Tabellenspitze.

Wenn der Winter sich nähert, dann kommt es in der Kreisliga mitunter zu Begegnungen, die besonders beim auf dem Platz aktiven Personal ungeliebt sind. Wind und Regen machen das Fußballspiel erschwerlich und sorgen hin und wieder sogar dafür, dass Spiele ausfallen müssen. Ganz so schlimm war es am vergangenen Sonntag noch nicht, aber an ein durch und durch ungestörtes kombinieren auf dem Platz war bei starken Windböen an den Holter Spielstätten nicht wirklich zu denken. Trotz der widrigen Wetterverhältnisse hielt sich der Tabellenführer aus Holt in der Partie gegen Victoria Mennrath jedoch schadlos und gewann die Partie mit 5:0 (2:0).

Den Anfang der Torfolge macht Sven Krückel Mitte der ersten Halbzeit, als er im gegnerischen Strafraum richtig stand und den Ball nach einer Ecke zum 1:0 im Tor unterbrachte. In der 30. Minute zeigte es Sascha Schwiers wieder einmal sein Mittelstürmer-Potential und nickte eine Flanke von Tim Specks zum 2:0 ein, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. In der zweiten Hälfte taten sich die Holter dann zunächst schwer, ansehnlich aus der Defensive heraus nach vorne zu kombinieren und mussten darüber hinaus eine Schrecksekunde überstehen, als die Gäste einen Strafstoß erhielten. Holts Schlussmann Christian Prümmer jedoch konnte den Elfmeter parieren und den Zwei-Tore-Vorsprung so wahren. In der 79. Minute war es dann Kai Sluiters, der den Ball nach tollem Zuspiel von Christian Schloot zum 3:0 im unteren linken Toreck unterbrachte. In der Schlussphase waren es dann Christian Hahn und Christian Schloot selbst, die für die beiden letzten Tore sorgten.

Alles in allem war dies sicher kein fußballerischer Leckerbissen, was am Ende jedoch zählt, ist, dass Grün-Weiß den nächsten Sieg einfahren und den Vorsprung an der Tabellenspitze halten konnte. Dies soll auch am nächsten Spieltag so sein, wenn unsere Reserve beim SV Mönchengladbach 1910 antritt. Anstoß in Lürrip ist am Sonntag, 10. November, um 14:30 Uhr.

Einen detailiierten Spielbericht finden Sie unter www.fupa.net.

Drucken
PDF

Grün-Weiß siegt im Spitzenspiel

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Eine Woche nach dem 6:4-Sieg im Duell mit Verfolger Concordia Viersen bezwingt unsere Reserve auch die 2. Mannschaft vom SV 08 Rheydt. Christian Hahn erzielt alle drei Holter Treffer beim wichtigen 3:2-Auswärtserfolg.

Die Szenen aus dem nervenaufreibenden Heimspiel gegen Concordia Viersen waren so gerade verarbeitet, da hatte die Zweitvertretung von Grün-Weiß schon den nächsten starken Gegner vor der Brust: Auch beim SV 08 Rheydt stand ein Duell gegen einen Tabellennachbarn auf dem Programm. Von Beginn an wurde das Spiel den möglichen Erwartungen gerecht. Beide Teams begannen mit viel Einsatz und Offensivdrang und schon in der fünften Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Die Gäste reagierten ihrerseits mit weiteren Offensivbemühungen und konnten schnell durch einen von Christian Hahn verwandelten Elfmeter ausgleichen. Es folgten weiter intensive Minuten, in denen beide Teams viel Einsatz und Willen zeigten. Kurz vor der Pause trat Christian Hahn dann einen Freistoß aus halblinker Position, der – wie man es so oft sieht – an Freund und Feind vorbei ohne weitere Berührung eines Mit- oder Gegenspielers im langen Toreck landete (44.). In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber noch einmal auf und legten alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Mitte des zweiten Durchgangs kamen sie dann auch tatsächlich zum Ausgleich durch einen erneuten Elfmeter. Die Rheydter hatten nun noch einmal mehr vom Spiel und versuchten, wieder in Führung zu gehen. Es waren jedoch die Holter die – durch Christian Hahns dritten Treffer – den fünften Treffer der Partie erzielen konnten. Bis zum Ende wurde den Holtern noch einmal einiges abverlangt, am Ende konnten sie den Sieg über die Ziellinie bringen.

Den Grün-Weißen gelang ein wichtiger Erfolg, der zwar erst einmal ein kleines Polster zu den Verfolgern einbringt, jedoch nicht mehr. Im nächsten Spiel gegen die Reserve von Victoria Mennrath (Sonntag, 3.11.2013, 15 Uhr) gilt es nun, den Vorsprung zu bewahren.

Einen detaillierten Spielbericht finden Sie auf www.fupa.net.

Drucken
PDF

Grün-Weiß gewinnt das Spitzenspiel

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Es gibt sie immer wieder, diese Fußball-Geschichten, die klingen, als hätte man sie erträumt. Sie geschehen in Champions League-Finals, an Bundesliga-Samstagen und mitunter in der Kreisliga B. Was am 9. Spieltag der Kreisliga-B-Gruppe 2 an den Holter Sportstätten passierte, wird mit Sicherheit noch einige Zeit in der Kategorie "unglaublich" geführt werden: Aus einem 1:4 Halbzeitstand machte die Holter Reserve noch einen 6:4-Heimsieg über Concordia Viersen.

Der Reihe nach: Samstagmittag, Spitzenspiel, Grün-Weiß Holt gegen Concordia Viersen, eins gegen drei. Von Beginn an legen die Gastgeber hohen Einsatz an den Tag, kombiniert mit ansehnlichem Fußball. In der 10. Minute aber beinahe aus dem Nichts die Viersener Führung nach einem Eckball. Die Holter schütteln sich kurz, in der 12. Minute gleicht Frederik Gallois aus. Grün-Weiß ist weiter spielbestimmend, verpasst es aber, in Führung zu gehen. Dann geht alles ganz schnell. Mit einem Doppelschlag in der 27. und 29. Minute gehen die Gäste aus Viersen mit 3:1 in Führung. Die Holter machen eigentlich alles richtig - und doch irgendwie alles falsch. Und es kommt noch härter: Mit dem Pausenpfiff erhöhen die Gäste auf 1:4. In der Pause müssten einem all jene Stammtisch-Weisheiten durch den Kopf gehen, die man in solchen Fällen rauskramt. Wenn man sie vorne nicht macht, kriegt man sie hinten rein. Könnte man sagen. So ist Fußball. Könnte man sagen. Genickbruch - könnte man sagen. Doch dieses Spiel entbehrt an diesem Nachmittag vielleicht jedweder Logik. Vom Wiederanpfiff an setzen die Holter alles daran, irgendwie den letzten Strohhalm zu packen, vielleicht geht ja noch was. Und tatsächlich: In der 50. Minute gibt es einen Strafstoß für die Heimelf. Christian Hahn tritt an, kurzer Prozeß, Anschlusstreffer. Nur Augenblicke später erzielt Kai Sluiters das 3:4. Ein Treffer, der in diesem Moment eigentlich viel mehr ist, als das 3:4. Mehr als ein Hoffnungsschimmer. Er ist ein Zeichen, ein geplatzter Knoten, eine Erlösung. Spätestens jetzt wissen alle: Hier geht tatsächlich noch was. Und dann betritt Sascha Schwiers die große Bühne. Ein langer, perfekt getimter Ball von Daniel Oggiano, Schwiers taucht vor dem Tor auf und hebt den Ball zum Ausgleich in den Kasten. Holt ist wieder da, eine Spielertraube jubelnder Grün-Weißer schmeißt sich auf den Torschützen. Und wie es in solchen Spielen dann kommen muss, so passiert es auch. 89., eine Flanke von Kai Sluiters, wie sie die Kloses und Ibrahimovics dieser Welt, wie sie die letzten echten Mitelstürmer, wie sie Sascha Schwiers braucht. Schwiers steigt hoch, drückt den Ball über die Linie und von nun an kennt der Jubel auf Holter Seite keine Grenzen mehr. Spiel gedreht, Extase. Kurz vor dem Abpfiff entscheidet Christian Schloot die Partie mit dem 6:4. Die Gastgeber fallen sich in die Arme, das Spiel geht zu Ende. Unglaublich.

Aufstellung und Spielbericht finden Sie unter www.fupa.net.

Am nächsten Spieltag tritt unsere Reserve zum nächsten Spitzenspiel an. Anstoß im Gastspiel beim SV Rheydt 08 ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

Login Bereich

Wer ist online?

Heute2
Gestern16
Woche158
Insgesamt345365