Drucken
PDF

Erste Runde Hochneukirch, zweite Runde Süd...

Geschrieben von: Rene Schumacher. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

In der zweiten Runde des Diebels-Kreispokals traf die Mannschaft von Grün-Weiß Holt auf die Vertretung des SC Rheydt Odenkirchen-Süd. Nachdem man bereits in der ersten Runde auf eine Mannschaft aus der Kreisliga B traf, hatte man es nun also wieder mit einem B-Ligisten zu tun. Pünktlich um 19 Uhr wurde die Begegnung auf feinstem Holter Terrain angepfiffen.

Holt tat sich jedoch zunächst schwer und fand selten Räume, in die man den Ball raumgewinnend befördern konnte. Man agierte meistens mit langen Bällen in die Spitze, die jedoch zu ungenau gespielt oder von der Gästeabwehr abgefangen wurden. Odenkirchen-Süd hielt wacker dagegen und machte den Grün-Weißen das Leben durch hohe Laufbereitschaft und großen Kampfeswillen schwer.

Die erste Torchance des Spiels gab es dann für die Gäste. Der Ex-Holter Christian Schloot lief plötzlich alleine auf Torhüter Markus Anders zu, welcher jedoch den Lupfer früh erahnte und somit parieren konnte. Nach einer halben Stunde kamen dann auch die Holter zu ihrer ersten gefährlichen Aktion. Einen Freistoß von Tobias Kliche aus dem Halbfeld wusste Aleko Margaritis zu verarbeiten und im Tor unterzubringen, jedoch wurde dies wegen vermeintlichem Foulspiel nicht anerkannt. Nur kurze Zeit später hatte Rene Schumacher dann die Führung nach Ecke von Tobias Reichardt auf dem Kopf, aber auch er vergab. In der 42.Minute nahm sich dann Michael Prigge ein Herz und drosch das Leder aus knapp 20 Metern in den rechten Winkel. Nur eine Minute später war es dann Margaritis, der auf 2:0 erhöhen konnte, was gleichzeitig das Halbzeitresultat war.

In der Halbzeit konnte man nicht zufrieden sein. Man war sich jedoch sicher, das Spiel im zweiten Durchgang besser gestalten zu können. Robin Eßer kam für Dominik Mühlen in die Partie, welcher die Position eins zu eins im defensiven Mittelfeld übernahm.

Es dauerte auch nicht lange, bis Grün-Weiß Holt das Ergebnis verbesserte. Zunächst war es Kapitän Ivan Gonzalez, der mit seinem zweiten Tor im zweiten Spiel auf 3:0 erhöhte. Kurz danach brach Tobias Reichardt mit dem 4:0 endgültig den Willen der Süd’ler. Wer jedoch dachte, Holt würde das Ergebnis jetzt einfach runter spielen, der irrte. Man fand nun richtig gefallen am Spiel, welches nun sehr dominant geführt wurde. Grün-Weiß erspielte sich weitere gute Tormöglichkeiten, eine davon nutze Robin Eßer in der 72.Minute zum 5:0 nach einem langen Ball aus der Holter Innenverteidigung heraus. Der ebenfalls eingewechselte Enrico Zentsch brachte dann die Kugel nach sehenswertem Doppelpass mit David Depes zum 6:0 über die Linie, ehe wiederum Michael Prigge mit seinem zweiten Tor den 7:0 Endstand herstellte. Wer den Torreigen eröffnet, der darf ihn eben auch zu Ende bringen.

Fazit: Nach durchwachsener erster Spielhälfte spielte Holt im zweiten Durchgang doch noch ein gutes Ergebnis heraus. In der nächsten Runde bekommt man es nun mit der Mannschaft der Red Stars MG zu tun, wo man gewillt ist, der heutigen Überschrift die nächste Zeile hinzuzufügen.

 

Aufstellung: Anders – Brinks, Schumacher, Gonzalez, Kliche (60. Clauss) – Reichardt, Prigge, Mühlen (46. Eßer), Losch (65. Zentsch) – Depes, Margaritis

 

Tore: 1:0 Prigge (42.), 2:0 Margaritis (43.), 3:0 Gonzalez (50.), 4:0 Reichardt (57.), 5:0 Eßer (72.), 6:0 Zentsch (80.), 7:0 Prigge (86.)

Login Bereich

Wer ist online?

Heute8
Gestern22
Woche78
Insgesamt346018