Drucken
PDF

Einlaufprozedere wird zur Pflicht

Geschrieben von: Sascha Doumen. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Bis in die Kreisliga C ist der Einlauf ab sofort vorgeschrieben - auch in den Jugendklassen.

Der Fußballverband Niederrhein hat eine Neuerung vorgeschlagen. Ab sofort sollen Mannschaften gemeinsam Einlaufen und es soll einen Handshake - man kennt es aus der Bundesliga oder Champions League - vor jedem Spiel in allen Klassen geben.

Vor dem Spiel treffen sich beide Mannschaften am Platz, um gemeinsam das Spielfeld bis zur Mittellinie zu betreten. Anschließend stellen sich alle Spieler in einer Reihe auf, der Schiedsrichter in der Mitte. Zuerst laufen die Gäste mit einem Handschlag beim Referee und der Heimmannschaft vorbei, um sich in die jeweilige Spielhälfte zu begeben. Danach erfolgt mit beiden Spielführern die Seitenwahl. Diese Regelung gilt indes auch für alle Juniorenklassen.

Nach Informationen der Fupa-Redaktionen ist es jedem Kreis überlassen, diesen Vorschlag anzunehmen.

Quelle: fupa.net

Drucken
PDF

Traumhafte Saison 2015/16

Geschrieben von: Hermann Kaisers. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Voller Vorfreude geht unser 2006er Jahrgang in die Saison 2015/16. Und diese Saison wird wahrlich traumhaft. Am 23.08.15 geben sich namhafte U10 Teams wie z.B. MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf, VVV Venlo und viele mehr ein Stelldichein bei uns „An den Holter Sportstätten“. Unser 2006er Jahrgang wird sich nicht nur Woche für Woche gegen spielstarke Mannschaften in der Meisterschaft messen, sondern durch sein positives und sportliches Auftreten in der vergangenen Saison, auch an nationalen sowie internationalen Turnieren teilnehmen dürfen. Hierbei darf die Mannschaft sich gegen die ganz „Großen“ messen.

Am 07./08.11.15 darf Sie am Bundesligaturnier teilnehmen mit u.a. folgender Beteiligung:
Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen, Werder Bremen, VfL Wolfsburg, 1. FC Köln, FSV Mainz 05, TSG 1899 Hoffenheim, FC St. Pauli, VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf, MSV Duisburg, und VfL Borussia Mönchengladbach.

Zwei weitere Highlights stehen 2016 an. Unsere Mannschaft darf an den wohl besten U10 Turnieren Deutschlands teilnehmen. Einmal in Meerbusch sowie auch in Verl.

Da fühlt man sich wie in der Champions League.

FC Bayern München, Arsenal London (GB), AC Milan (I ), FC Liverpool (GB),
Juventus Turin (I), FC Porto (P), PAOK Saloniki (GR), Rapid Wien (AU), Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen, Borussia M'gladbach, SV Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, 1. FC Nürnberg, Fortuna Düsseldorf, Hamburger SV, 1. FC Köln, Austria Wien (AU), Norwich City (GB), Sparta Prag (CZ), Vitesse Arnheim (NL), HJK Helsinki (FI), KRC Genk (B), FC Budapest (HU), De Graafschap (NL), RB Leipzig, FC St. Pauli, MSV Duisburg, VfL Bochum, FSV Frankfurt, SV Darmstadt 98, Helmond Sport (NL), Arminia Bielefeld, KV Mechelen (BE) und „Grün Weiss Holt“

Für die Jungs sowie auch für die Eltern ein absolutes Highlight.

Drucken
PDF

Unsere F1-Fohlen überzeugen bei Turnieren

Geschrieben von: Hermann Kaisers. Veröffentlicht in Junioren - F-Junioren

Die Erfolgsgeschichte um Hermann Kaisers und seine Holter Fohlen aus der F1-Jugend setzt sich fort. In der vergangenen Woche haben die Jungs wieder einen starken Turnierauftritt gehabt und als Lohn den 2. Platz beim LaOla Cageball Cup an die Holter Sportstätten geholt.

Turnier-Platzierung:

1. FC Wegberg-Beeck
2. Grün Weiss Holt
3. TUS Wickrath
4. Fortuna Köln

f1

Unsere F1 hat zudem für das Turnier am 23.05.2015 (Pfingsten) beim 1. FC Viersen folgende Gruppengegner zugelost bekommen:

FC Everton (England)
Lommel United (Belgien)
FC Hansa Rostock
Rot Weiß Oberhausen
Tennis Borussia Berlin

Wir wünschen den Jungs viel Erfolg!

Drucken
PDF

Degen löst Holthausen in Holt ab

Geschrieben von: fupa.net. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Im Sommer geplanter Trainerwechsel wurde von den Grün-Weißen vorgezogen

Das eigentlich verflixte siebte Jahr war sogar das erfolgreichste Jahr für den Bezirksligisten GW Holt und seinen Trainer Michael Holthausen. Das laufende achte Jahr aber ließ die Aufbauarbeit, die geleistet worden war, wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Fast alles lief bisher in dieser Saison schief.

Statt nach der Vizemeisterschaft in der vorigen Saison nun an der Tabellenspitze mitzumischen, krebsen die Grün-Weißen im Tabellenkeller herum und kommen dem Abstieg in die Kreisliga A schon frühzeitig bedrohlich nahe.

Nun haben Vorstand und Trainer Michael Holthausen einen Schlussstrich gezogen und sich getrennt. Nachfolger wird Georg Degen, der die Reserve seit acht Jahren in der Kreisliga B trainiert und dort mit ihr in der Spitzengruppe mitspielt. "Diese Veränderung hatten wir schon vor längerer Zeit so geplant. Wir haben die Maßnahme, die wir für die neue Spielzeit vornehmen wollten, nur vorgezogen", sagt Vorsitzender Wilfried Degen.

Holthausen, dessen Kader durch Verletzungen und berufliche Belastungen wichtiger Spieler immer mehr ausgedünnt wurde, wird die nun die kommende stressfreie Zeit genießen: "Ich werde ganz sicher bis zum Saisonende nichts machen. Ich werde mir eine Pause gönnen", sagt er.

Degen leitete gestern zum ersten Mal das Training und wird am Sonntag gegen Gandental sein Debüt in der Bezirksliga geben. "Dieses Spiel müssen wir unbedingt gewinnen, dann können wir das Ruder noch herumreißen", sagt er. Ungewiss ist für ihn derweil noch, auf welche Spieler er am Sonntag zurückgreifen kann, denn die zuletzt dünne Personaldecke wird sich wohl nicht wundersam verbessern.

Degen freut sich auf die neue Aufgabe, obwohl er sagt: "Das ist unter diesen Voraussetzungen ein Himmelfahrtskommando. Aber mein Ziel war es schon immer, als Trainer in der Bezirksliga zu arbeiten. Da muss ich diese Chance beim Schopf packen."

Quelle: fupa.net

Login Bereich

Wer ist online?

Heute2
Gestern16
Woche158
Insgesamt345365