Drucken
PDF

Plätze sind gesperrt!

Geschrieben von: Sascha Doumen. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Am heutigen Montag (10.12.2012) ist die komplette Sportanlage von Grün-Weiß Holt gesperrt.

Der Platzwart.

Drucken
PDF

Vollgepacktes Fußballwochenende

Geschrieben von: Sascha Doumen. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Am kommenden Wochenende spielen unsere drei Herrenmannschaften durchaus zuschauerfreundlich:

Freitag, 09.11.12 / SG Kaarst - GWH I / 19:45 Uhr
Samstag, 10.11.12 / GWH II - PSV II / 16:00 Uhr
Sonntag, 11.11.12 / VfB Korschenbroich II - GWH III / 14:30 Uhr

Drucken
PDF

Auslosung der Hallenstadtmeisterschaft

Geschrieben von: Sascha Doumen. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Es ist das Highlight in der Region "zwischen den Jahren" und in der ersten Januarwoche: Die Mönchengladbacher Hallenfußball-Stadtmeisterschaft in der Jahnhalle zieht die lokale Szene acht Spieltage lang in ihren Bann, dazu kommen die Frauen- und Junioren-Wettbewerbe. Am Montagabend wurden die Gruppen ausgelost.

Vor knapp einem Jahr war es am Ende der Bezirksligist Odenkirchen 05/07, der mit Trainer Peter Schleuter den Wanderpokal der Rheinischen Post entgegen nehmen durfte. Der SV Lürrip war mal wieder Favorit - und scheiterte ebenso "mal wieder". Heute Abend steht zumindest schon einmal fest, in welcher Gruppenkonstellation in diesem Jahr in den Vorrunden begonnen wird.

Sechs Gruppe zu je fünf oder sechs Mannschaften werden ausgelost, wobei sich die Gruppensieger direkt für die Endrunde und die Gruppenzweiten für die Zwischenrunde qualifizieren, so dass am Vorschlusstag noch einmal zwei Endrunden-Teams ausgespielt werden. Die Diskussion, ob ein weiterer "Trainingstag" in der Zwischenrunde nicht sogar förderlich ist, wird wohl auch in diesem Jahr wieder geführt. Und es hat durchaus nicht selten spätere Sieger gegeben, die die "Ehrenrunde" gedreht haben.

Nun sind die Würfel gefallen und die sechs Gruppen stehen fest. Im Einzelnen sehen diese wie folgt aus:

Gruppe 1 (27.12.2012, 17.30 Uhr): Grün-Weiß Holt, Red Stars, Germania Geistenbeck, Blau-Weiß Wickrathhahn, Rot-Weiß Venn, 1. FC Bettrath.

Gruppe 2 (28.12.2012, 17.30 Uhr): Rheydter SV, Viktoria Rheydt, SC Hardt, Türkiyemspor, SV Rheydt 08, Eintracht Güdderath.

Gruppe 3 (29.12.2012,17.30 Uhr): SV Lürrip, Polizei SV, Victoria Mennrath, DJK Hehn, SC Rheydt-Odenkirchen-Süd, SV Dohr.

Gruppe 4 (30.12.2012, 11 Uhr): SC Rheindahlen, Rot-Weiß Hockstein, Fortuna Mönchengladbach, Turanspor, SV Wickrathberg, FC Maroc.

Gruppe 5 (30.12.2012, 17.30 Uhr): Odenkirchen 05/07, Sportfreunde Neuwerk, TuS Wickrath, Welate Roj, SC Broich-Peel.

Gruppe 6 (2.1.2013, 17,30 Uhr): 1. FC Mönchengladbach, DJK/VfL Giesenkirchen, SV Blau-Weiß Meer, SV Schelsen, Union Ay Yildiz.

Besonders heiß wird es am Sonntag, 30. Dezember, in der Jahnhalle. Dann stehen nämlich gleich zwei Gruppen an einem Tag an, was es seit Jahren nicht mehr gegeben hat. Und in Gruppe 3, wenn sich Lürrip und der Polizei SV messen werden, dürfte es ratsam sein, früh in der Jahnhalle zu sein: Ausverkauf fast garantiert!

Auch die Vorrunden-Gruppe der Frauen-Endrunde wurden gelost. Hier ergaben sich folgende Vorrundengruppen:

Gruppe A: Borussia Mönchengladbach, SV Lürrip, DJK/VfL Giesenkirchen, SV 08 Rheydt.

Gruppe B: FSC Mönchengladbach, 1. FC Mönchengladbach, Rot-Weiß Venn, Fortuna Mönchengladbach.

Gespielt wird die Frauen-Endrunde am Freitag, 4. Januar 2013, ab 17.30 Uhr in der Jahnhalle.

Quelle: www.fupa.net

Drucken
PDF

Ärgerliche Punkteteilung

Geschrieben von: Michael Prigge. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

Nach zwei Niederlagen hatte sich die Mannschaft von Michael Holthausen gegen Viktoria Rheydt viel vorgenommen. Nach ein paar Minuten Eingewöhnungszeit übernahmen die am heutigen Tag blauen Holter das Kommando und bestimmten die Partie. Die Defensive stand sicher und nach vorne erspielte sich das Team immer wieder Chancen. Sie verpassten es jedoch aus ihrer Überlegenheit auch zählbares zu machen. Und so wurden die Seiten torlos gewechselt.

Ihre Dominanz konnten die Holter in der zweiten Halbzeit nicht ganz aufrecht erhalten, aber sie blieben das leicht bessere Team. Nach einer guten Stunde gelang Enrico Zentsch dann das verdiente 1:0. Vor dem Rheydter Tor kam er zwar im Zweikampf zu Fall, doch er vollendete die Aktion im sitzen trotzdem zur Führung. In der Folge bot sich zunächst weiter ein ähnliches Bild. Die größte Chance der Partie ließen die Gastgeber jedoch liegen und erzielten nicht das vorentscheidende 2:0. Je länger die Partie dauerte, desto mehr stellte die Viktoria ihr Spiel auf die berühmte Brechstange um und schlug lange Bälle in Richtung des Holter Strafraums. Zwei mal kamen sie so sogar zu gefährlichen Situationen, aber nutzten diese nicht. Die dritte brenzlige Situation brachte dann doch noch den Ausgleich. Nach einer Grätsche entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Rheydter. Gästekeeper Florian Wittkopf behielt die Nerven und glich die Partie aus. Danach versuchten die Holter zwar das Spiel wieder zu ihren Gunsten zu entscheiden, aber nur in allerletzter Sekunde kamen sie noch einmal in eine gute Position, nutzten aber auch diese Möglichkeit nicht.

So steht am Ende eine ärgerliche Punkteteilung, da aus der eigenen Überlegenheit zu wenig gemacht wurde und es am Ende nicht gelang den knappen Vorsprung ins Ziel zu retten.

Login Bereich

Wer ist online?

Heute8
Gestern22
Woche78
Insgesamt346018