Drucken
PDF

Grün-Weiß siegt im Spitzenspiel

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Eine Woche nach dem 6:4-Sieg im Duell mit Verfolger Concordia Viersen bezwingt unsere Reserve auch die 2. Mannschaft vom SV 08 Rheydt. Christian Hahn erzielt alle drei Holter Treffer beim wichtigen 3:2-Auswärtserfolg.

Die Szenen aus dem nervenaufreibenden Heimspiel gegen Concordia Viersen waren so gerade verarbeitet, da hatte die Zweitvertretung von Grün-Weiß schon den nächsten starken Gegner vor der Brust: Auch beim SV 08 Rheydt stand ein Duell gegen einen Tabellennachbarn auf dem Programm. Von Beginn an wurde das Spiel den möglichen Erwartungen gerecht. Beide Teams begannen mit viel Einsatz und Offensivdrang und schon in der fünften Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Die Gäste reagierten ihrerseits mit weiteren Offensivbemühungen und konnten schnell durch einen von Christian Hahn verwandelten Elfmeter ausgleichen. Es folgten weiter intensive Minuten, in denen beide Teams viel Einsatz und Willen zeigten. Kurz vor der Pause trat Christian Hahn dann einen Freistoß aus halblinker Position, der – wie man es so oft sieht – an Freund und Feind vorbei ohne weitere Berührung eines Mit- oder Gegenspielers im langen Toreck landete (44.). In der zweiten Hälfte drehten die Gastgeber noch einmal auf und legten alles daran, den Ausgleich zu erzielen. Mitte des zweiten Durchgangs kamen sie dann auch tatsächlich zum Ausgleich durch einen erneuten Elfmeter. Die Rheydter hatten nun noch einmal mehr vom Spiel und versuchten, wieder in Führung zu gehen. Es waren jedoch die Holter die – durch Christian Hahns dritten Treffer – den fünften Treffer der Partie erzielen konnten. Bis zum Ende wurde den Holtern noch einmal einiges abverlangt, am Ende konnten sie den Sieg über die Ziellinie bringen.

Den Grün-Weißen gelang ein wichtiger Erfolg, der zwar erst einmal ein kleines Polster zu den Verfolgern einbringt, jedoch nicht mehr. Im nächsten Spiel gegen die Reserve von Victoria Mennrath (Sonntag, 3.11.2013, 15 Uhr) gilt es nun, den Vorsprung zu bewahren.

Einen detaillierten Spielbericht finden Sie auf www.fupa.net.

Drucken
PDF

Grün-Weiß gewinnt das Spitzenspiel

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Es gibt sie immer wieder, diese Fußball-Geschichten, die klingen, als hätte man sie erträumt. Sie geschehen in Champions League-Finals, an Bundesliga-Samstagen und mitunter in der Kreisliga B. Was am 9. Spieltag der Kreisliga-B-Gruppe 2 an den Holter Sportstätten passierte, wird mit Sicherheit noch einige Zeit in der Kategorie "unglaublich" geführt werden: Aus einem 1:4 Halbzeitstand machte die Holter Reserve noch einen 6:4-Heimsieg über Concordia Viersen.

Der Reihe nach: Samstagmittag, Spitzenspiel, Grün-Weiß Holt gegen Concordia Viersen, eins gegen drei. Von Beginn an legen die Gastgeber hohen Einsatz an den Tag, kombiniert mit ansehnlichem Fußball. In der 10. Minute aber beinahe aus dem Nichts die Viersener Führung nach einem Eckball. Die Holter schütteln sich kurz, in der 12. Minute gleicht Frederik Gallois aus. Grün-Weiß ist weiter spielbestimmend, verpasst es aber, in Führung zu gehen. Dann geht alles ganz schnell. Mit einem Doppelschlag in der 27. und 29. Minute gehen die Gäste aus Viersen mit 3:1 in Führung. Die Holter machen eigentlich alles richtig - und doch irgendwie alles falsch. Und es kommt noch härter: Mit dem Pausenpfiff erhöhen die Gäste auf 1:4. In der Pause müssten einem all jene Stammtisch-Weisheiten durch den Kopf gehen, die man in solchen Fällen rauskramt. Wenn man sie vorne nicht macht, kriegt man sie hinten rein. Könnte man sagen. So ist Fußball. Könnte man sagen. Genickbruch - könnte man sagen. Doch dieses Spiel entbehrt an diesem Nachmittag vielleicht jedweder Logik. Vom Wiederanpfiff an setzen die Holter alles daran, irgendwie den letzten Strohhalm zu packen, vielleicht geht ja noch was. Und tatsächlich: In der 50. Minute gibt es einen Strafstoß für die Heimelf. Christian Hahn tritt an, kurzer Prozeß, Anschlusstreffer. Nur Augenblicke später erzielt Kai Sluiters das 3:4. Ein Treffer, der in diesem Moment eigentlich viel mehr ist, als das 3:4. Mehr als ein Hoffnungsschimmer. Er ist ein Zeichen, ein geplatzter Knoten, eine Erlösung. Spätestens jetzt wissen alle: Hier geht tatsächlich noch was. Und dann betritt Sascha Schwiers die große Bühne. Ein langer, perfekt getimter Ball von Daniel Oggiano, Schwiers taucht vor dem Tor auf und hebt den Ball zum Ausgleich in den Kasten. Holt ist wieder da, eine Spielertraube jubelnder Grün-Weißer schmeißt sich auf den Torschützen. Und wie es in solchen Spielen dann kommen muss, so passiert es auch. 89., eine Flanke von Kai Sluiters, wie sie die Kloses und Ibrahimovics dieser Welt, wie sie die letzten echten Mitelstürmer, wie sie Sascha Schwiers braucht. Schwiers steigt hoch, drückt den Ball über die Linie und von nun an kennt der Jubel auf Holter Seite keine Grenzen mehr. Spiel gedreht, Extase. Kurz vor dem Abpfiff entscheidet Christian Schloot die Partie mit dem 6:4. Die Gastgeber fallen sich in die Arme, das Spiel geht zu Ende. Unglaublich.

Aufstellung und Spielbericht finden Sie unter www.fupa.net.

Am nächsten Spieltag tritt unsere Reserve zum nächsten Spitzenspiel an. Anstoß im Gastspiel beim SV Rheydt 08 ist am kommenden Sonntag um 15 Uhr.

Drucken
PDF

Reserve bleibt an der Tabellenspitze

Geschrieben von: Tim Specks. Veröffentlicht in Senioren - 2. Mannschaft

Christian Hahn reckte die Arme in die Höhe. Gerade hatte er einen Freistoß aus zentraler Lage und fünfundzwanzig Metern Torentfernung zum 1:0 für die Holter Zweitvertretung gegen den SC Viersen-Rahser im Tor untergebracht und nicht nur für die eigene, sondern für die Erleichterung sämtlicher Grün-Weißen auf und neben dem Platz gesorgt. Bis zur nicht unverdienten Führung war es jedoch ein steiniger Weg gewesen für den Tabellenführer, der am Ende - dank eines zweiten Treffers von Hahn - mit 2:0 den Platz an der Tabellenspitze verteidigen konnte.

Lange Zeit mühten sich die Holter, gefährlich vor das Gästetor zu kombinieren, doch blieb es bei nur wenigen gefährlichen Abschlüssen. Wie fast schon gewohnt, standen die Hausherren in der Defensive sicher und ließen kaum eine Torchance der Gäste zu. In der Vorwärtsbewegung fehlte jedoch oft die entscheidende Aktion, um die Führung zu erzielen. Dass es nach dem ersten Durchgang torlos in die Kabinen ging, war somit nicht unbedingt überraschend. Mitte der zweiten Halbzeit war es dann eine Standardsituation, durch die Grün-Weiß in Führung ging. Christian Hahn trat einen Freistoß sehenswert in Richtung Tor, der Ball prallte vom Innenpfosten über die Torlinie und die Holter lagen mit 1:0 vorne. Nach zwei Platzverweisen für die Gäste binnen weniger Augenblicke wollten die Hausherren, die Führung eigentlich unbedingt bis zum Abpfiff behaupten, doch kamen die Gäste noch einmal ins Spiel und sorgetn vor allem mit einigen Standardsituationen noch einmal für - aus Holter Sicht - unnötige Spannung. In der 83. Minute konnte Christian Hahn dann nach Zuspiel von Kai Sluiters das 2:0 erzielen, was letztlich auch dem Endstand entsprach.

Am Ende Stand ein 2:0-Heimerfolg, der vor allem zum Spielende hin hart umkäpft war. Mit diesem Erfolg bleiben die Holter an der Tabellenspitze, wo sie auch nach dem Gastspiel beim Polizei Sportverein am kommenden Sonntag stehen wollen. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr.

Aufstellung: Prümmer - Tolls (65. Polito), Baumeister, Oggiano, Brinks - Krückel, Ehren - Doumen (C), Hahn, Sluiters (80. Schwiers) - Schloot (85. A. Weuthen)

Drucken
PDF

Bei der Ersten läuft...

Geschrieben von: Michael Holthausen. Veröffentlicht in Senioren - 1. Mannschaft

Im Spitzenspiel des 5. Spieltages besiegte Grün Weiß Holt den Gast aus Grevenbroich mit 3:1 Toren.
Die 1:0 Führung der Holter durch Enrico Zentsch (20.)  glichen die Gäste aus Grevenbroich fünfzehn Minuten nach der Pause aus.
Nach einer Standartsituation gelang dem Holter Kapitän Ivan Gonzalez (75.)  mit einem Kopfballtor die erneute Führung die Martin Banasch per Foulelfmeter auf 3:1 (80.) ausbaute. Gegen zehn Grevenbroicher (80. Gelb Rot Langner) hatten die Holter nun keine großen Probleme mehr und gewannen hoch verdient mit
3:1 Toren. 

Fazit: Ein hochverdienter Sieg gegen einen offensiv sehr stark besetzten Gegner. Nach dem 1:1 Ausgleichstreffer der Grevenbroicher hatte ich nicht mehr an einen Erfolgt geglaubt, zumal wir aufgrund zahlreicher Ausfälle mit einer Not Elf aufgelaufen sind und von der Bank aus nicht mehr reagieren konnten. Die Mannschaft hat dann zum wiederholten Male eine tolle Reaktion gezeigt. 4 Spiele 12 Punkte, bei uns läuft ...

Login Bereich

Wer ist online?

Heute13
Gestern35
Woche48
Insgesamt343643