Drucken
PDF

Simon Brandt besiegelt mit ersten Karrieretor den deutlichen Derbysieg

Geschrieben von: Kai Schleberger. Veröffentlicht in Senioren - 3. Mannschaft

Am ersten wirklich schönen und warmen Sonntag in diesem Jahr gaben sich die Drittvertretung von Grün-Weiß Holt und die zweite Mannschaft von Rot-Weiß Venn die Ehre um den Kampf als Derbysieger. So unterschiedlich wie die Farben der beiden Vereine, waren auch die Voraussetzungen mit denen die jeweiligen Teams in die Partie gingen. Konträr zu der nahen geographischen Lage, sah man bei der tabellarischen Situation eine weite Kluft zwischen den beiden Teams. Die Grün-Weißen gingen als Tabellenzweiter in die Partie, mit der Aussicht die Tabellenführung zu erobern. Die Venner hingegen empfingen den Gegner als Tabellenschlusslicht und dem Ziel, die rote Laterne vor Ende der Saison an einen anderen Verein abzutreten.

Den Holtern war jedoch bereits vor dem Spiel bewusst, dass der aktuelle Tabellenplatz der Rot-Weißen deren fußballerischen Qualitäten nicht im Ansatz wiederspiegelt. Betrachtet man den gesamten Spielplan dieser Spielzeit, so scheint den Vennern das liebste Ergebnis eine knappe 2:3 Niederlage zu sein. Deutliche Niederlagen traten beim Gastgeber in dieser Saison nie in Erscheinung. Nachdem Erfolgscoach Bernd Kroker die Mannschaft diesbezüglich nochmal eingestimmt und gewarnt hatte, gingen die Männer in den grün-weißen Farben mit vollster Konzentration in das Spiel.

Mit dem ersten Pfiff des Referees spiegelte sich die Ausrichtung beider Teams schnell wieder, da die Holter direkt das Spiel in die Hand nahmen. Durch einfaches zirkulieren des Balles in den eigenen Reihen holte man sich die nötige Sicherheit im Spielaufbau, um dann mit gekonnten Kombinationsspiel den Weg nach vorne zu suchen. Es dauerte nicht lange bis sich die Offensivabteilung einige gute Chancen herausspielte. In der 16. Minute war es dann Taner Isik der nach einer gekonnten Ballstafette das Spielgerät im gegnerischen Tor unterbrachte. Im Anschluss erzielten die Grün-Weißen noch ein, vermeintlich zu Recht, aberkanntes Abseitstor. Jedoch hielt sich der Ärger darüber in Grenzen, da Maxi Beyers in der 24. Minuten bereits das zweite Tor nachlegen konnte. Da das nächste Tor wieder aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition aberkannt wurde, diesmal ließ sich darüber streiten, gingen beide Teams mit der 2:0 Gästeführung in die Pause.

Nach Wiederanpfiff dauerte es lediglich 2 Minuten ehe sich Claudio Oliveira Cunha den Ball an der Mittellinie schnappte, fahrt aufnahm, 5 bis 6 Gegenspieler stehen lies und frei vor dem überraschten Torwart zum 3:0 einschob. In dieser Szene haben nicht nur die rund 50 Zuschauer zugeschaut, auch die restlichen 21 Spieler auf dem Platz schauten einfach nur fasziniert von dieser Ballbeherrschung zu.

Im Anschluss führten dann einige sehenswerte Kombinationen zu Chancen, die in der 51./57. Und 68. Minute zu einer komfortablen 6:0 Führung für Grün-Weiß Holt endeten. Doch damit war noch nicht genug und es wurde Zeit für eine nächste erzählenswerte Geschichte. In der 74. Minute wurde mit Simon Brandt (33) der Legionär der 3. Mannschaft aus Holt auf das Geläuf geschickt. Als Defensiv-Allrounder war es ihm in seiner Karriere bis jetzt noch nicht vorbehalten einen eigenen Treffer zu erzielen. Doch das Schicksal eines Thomas Eichin, mit 180 Bundesligaspielen ohne je einen eigenen Treffer erzielt zu haben, sollte ihm bereits eine Minute nach seiner Einwechslung erspart bleiben. Von der rechten Seite aus spielte Claudio Oliveira Cunha eine schöne Flanke, die Simon Brandt nur dank der Erfahrung vieler Jahre im Fußball und einiger technischen Voraussetzungen im Tor unterbringen konnte. Der Zusammenhalt und die tiefe Verbundenheit innerhalb der Mannschaft spiegelten sich genau in diesem Moment wieder, als großer Jubel ausbrach und sich die gesamte Mannschaft zusammen mit Simon Brandt über sein persönliches Erfolgserlebnis freute. Trotz des Umstandes, dass die Spieluhr bereits 75 Minuten hinter sich gebracht hatte, kamen alle Spieler auf dem Platz zum Torschützen gelaufen um diesen zu gratulieren. Insgeheim freute man sich natürlich auch über den nun für das Team fälligen Kasten Bier zum nächsten Training. Mit dem 7:0 war auf jeden Fall der Derbysieg mehr als besiegelt und so beließ man es bei lediglich einem weiteren Treffer zu einem hochverdienten 8:0 Auswärts-Derby-Sieg für die grün-weißen Mannen aus Holt.


Vom Redaktionsplatz nochmal herzlichen Glückwunsch Simon!

Drucken
PDF

Starker Auftritt!

Geschrieben von: Hermann Kaisers. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Erstmalig durfte man sich gegen die ganz "Grossen" messen. In der Vorrunde des LaOla U10 Bundesliga Hallenmasters hatte man es am Wochenende u.a. mit Borussia Dortmund, Werder Bremen, FC St. Pauli und den Champions League Teilnehmer PSV Eindhoven zu tun. Das war schon eine Hammergruppe für unsere Jungs.

Weitere Teilnehmer waren: FC Schalke 04, 1. FC Köln, Bayer 04 Leverkusen, FSV Mainz 05, TSG 1899 Hoffenheim, KRC Genk und viele mehr. Auch wenn die Ergebnisse nicht unbedingt das wiedergeben, was die tatsächliche Leistung der Mannschaft entsprach, die spielerisch sehr überzeugen konnte, war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für unser Team.
Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auf sehr hohem Niveau in der Lage ist, sauberen Fußball zu spielen. Am Ende hatte uns leider ein bisschen Glück gefehlt, um die wirklich starke Mannschaftsleistung zu krönen. Viele Spiele wurden erst in den letzten Sekunden entschieden. Um die Ergebnisse noch besser bewerten zu können, zeigte auch der schmerzliche Ausfall unseres Torwarts, der im ersten Spiel gegen Eindhoven sehr rüde gefoult wurde und durch einen Feldspieler für den weiteren Turnierverlauf ersetzt werden musste, wie kompakt unsere Jungs aufgetreten waren. "Ein Lerneffekt für die Zukunft"

Ergebnisse:
PSV Eindhoven – GW Holt 2:1
Borussia Dortmund – GW Holt 4:3
FC St Pauli – GW Holt 2:1
SV Werder Bremen – GW Holt 2:0

Silberrunde:
Bohemians Prag – GW Holt 4:1
SVG Neuss Weissenberg – GW Holt 0:6
SG Orken Noithausen – GW Holt 0:3
Concordia Wilhelmsruh – GW Holt 0:3
FC Wegberg-Beeck- GW Holt 3:2

Endspiel 1. FC Köln – FC Schalke 04 5:0

Drucken
PDF

Das DFB Mobil besucht Grün-Weiß Holt

Geschrieben von: Hermann Kaisers. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Eine gute fußballerische Ausbildung ist Voraussetzung dafür, dass aus jedem Kind ein Talent werden kann. Hierzu ist fußballerisches Wissen gefragt, um das Training altersgerecht, fordernd aber auch mit dem notwendigen Spaß am Fußball vermitteln zu können.
Damit dies auch überall gewährleistet werden kann, bietet der FVN mit seinem DFB-Mobil Kompetenz auf vier Rädern an. Geschultes Personal zeigt in einer Demonstrationseinheit, wie das Training aussehen kann und vermittelt anschließend in einer Informationsveranstaltung weitere Tipps rund ums Thema Fußball.

Am 28. September 2015 ab 17:30 Uhr ist es dann so weit, das DFB-Mobil macht bei uns „An den Holter Sportstätten“ Station und möchte uns seine Erkenntnisse von einem modernen und zeitgerechten Training vermitteln. Natürlich werden hierzu Spieler benötigt, daher wird die aktuelle F-Jugend zu dieser Trainingseinheit geladen. Ebenso werden alle Trainer und Betreuer des GW Holt eingeladen, gerade an diese Personen richtet sich hauptsächlich diese Veranstaltung.

dfb_mobil

Gerne dürfen auch die Eltern der Kinder an der Veranstaltung teilnehmen.

Drucken
PDF

Neues aus unserer Jugendabteilung

Geschrieben von: Hermann Kaisers. Veröffentlicht in Allgemein - Startseite

Unsere Jugendfußballabteilung wächst weiter. Dank unserer Jugendtrainer die wirklich gute Arbeit leisten, hat sich unsere Jugendabteilung mittlerweile einen sehr guten Namen gemacht. Der faire Umgang miteinander und die Vermittlung von Werten stehen neben der sportlichen Weiterentwicklung der Spieler dabei im Fokus aller Beteiligten.
Dieses Wachstum zieht natürlich einen erhöhten Bedarf an Trainern und Betreuern nach sich.
Uns ist es früh gelungen, für die neue Saison alle Mannschaften mit Trainern und Betreuern zu besetzen. Für die Saison 2015/16 haben wir 10 Jugendteams für den Spielbetrieb gemeldet.
Ein positiver Trend, der sicherlich weiter ausgebaut werden sollte.


Voller Vorfreude geht unser 2006er Jahrgang in die Saison 2015/16. 

Unser 2006er Jahrgang wird sich nicht nur Woche für Woche gegen spielstarke Mannschaften in der Meisterschaft messen, sondern durch sein positives und sportliches Auftreten in der vergangenen Saison, auch an nationalen sowie internationalen Turnieren teilnehmen dürfen. Hierbei darf die Mannschaft sich gegen die ganz „Großen“ messen. 

Am 07./08.11.15 darf Sie am Bundesligaturnier teilnehmen mit u.a. folgender Beteiligung:
Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen, Werder Bremen, VfL Wolfsburg, 1. FC Köln, FSV Mainz 05, TSG 1899 Hoffenheim, FC St. Pauli, VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf, MSV Duisburg, und VfL Borussia Mönchengladbach.
 

Drei weitere Highlights stehen 2016 an. Unsere Mannschaft darf an den wohl besten U10 Turnieren Deutschlands teilnehmen. Einmal in Meerbusch, in Verl als auch in Hannover.

Da fühlt man sich wie in der Champions League.

FC Bayern München, Arsenal London (GB), AC Milan (I ), Inter Mailand (I), FC Liverpool (GB), Manchester City (GB), FC Valencia (SP), Juventus Turin (I), FC Porto (P), PAOK Saloniki (GR), Rapid Wien (AU), Borussia Dortmund, Bayer 04 Leverkusen, Borussia M'gladbach, SV Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, 1. FC Nürnberg, Fortuna Düsseldorf, Hamburger SV, 1. FC Köln, Austria Wien (AU), Norwich City (GB), Sparta Prag (CZ), Vitesse Arnheim (NL), HJK Helsinki (FI), KRC Genk (B), FC Budapest (HU), De Graafschap (NL), RB Leipzig, FC St. Pauli, MSV Duisburg, VfL Bochum, FSV Frankfurt, SV Darmstadt 98, Helmond Sport (NL), Arminia Bielefeld, KV Mechelen (BE) Besiktas Istanbul (TR)

und „Grün Weiss Holt“

 

Für die Jungs sowie auch für die Eltern absolute Highlights.

Login Bereich

Wer ist online?

Heute11
Gestern7
Woche172
Insgesamt343003